Mein Motto 2023: Starte JETZT!

Mein Motto 2023
Mein Motto 2023: Der beste Zeitpunkt zu starten war gestern, der zweitbeste ist JETZT.

Der beste Zeitpunkt zum Starten war gestern, der zweitbeste Zeitpunkt ist JETZT!

Ich denke, dieser Satz ist auf das chinesische Sprichwort: „Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt.“ zurückzuführen.

Wir schreiben Januar 2023, d.h. wieder ist ein Jahr abgeschlossen und ein neues ist gestartet.

Mit Fortschreiten meiner Lebensjahre wird mir immer bewusster wie viel Zeit ich im Leben schon verschenkt habe. Mir wird bewusst, wie viel Möglichkeiten ich liegengelassen habe. Und obwohl mir mein Motto schon 2021 erstmalig über den Weg lief, bisher umgesetzt habe ich es nie.

Warum eigentlich nicht? Weil ich:

  • nicht MUTig war. Ständig hatte ich Angst vor dem „Danach“. Dem, was nach meiner Entscheidung passieren könnte. Ich bremste mich selbst aus und suchte immer den Weg, der mir eine vermeintliche Sicherheit bot. Auch wenn mein Bauch sagte: Geh doch einfach mal auf volles Risiko. Mein Verstand sprang sofort hinterm Busch hervor und bremste mich aus. Mein Verstand bot mir 1.000 Gründe, warum es besser wäre, es nicht zu tun. Ich möchte gern in Zukunft wieder mehr auf meinen Bauch hören und meinem Verstand auch mal Pausen gönnen. Ihm lernen bzw. lehren, dass nicht alles so schlimm ist, wie er denkt.
  • immer AUSREDEN hatte. Wer kennt es nicht, da kommt ein tolles Angebot um die Ecke, aber man ist unsicher. Man ist nicht MUTig und schon sprudeln Wörter über die Lippen, die man eigentlich gar nicht sagen wollte:  Oh, wann? – ganz schlecht, da habe ich schon was vor. Oder man glaubt, es kommen bessere Gelegenheiten. Oder man überlegt zu lange und dann ist die Chance vertan. Oder, oder, oder, … Ich möchte hier gern den Ausreden-Modus verlassen und klarer kommunizieren. Ich möchte auch mal direkt sagen, wenn ich mich dafür nicht bereit fühle. Und wenn alles passt und ich Lust dazu habe, auch mal versuchen es irgendwie möglich zu machen. Mich auch einfach mal trauen.
  • mit PROKRASTINATION kämpfe. In den letzten Jahren bin ich immer mehr in dieses prokrastinieren verfallen. Ich glaube, einer der Gründe dafür war: fehlende Auszeiten. Mein Kopf war immer im Arbeitsmodus und konnte nur selten abschalten. Dadurch ist wohl eine Art Selbstschutz entstanden und ich habe begonnen immer mehr aufzuschieben, um mir künstliche Auszeiten zu schaffen. Am Ende führte das Aufschieben aber zu noch mehr Stress. Ich möchte daher endlich die Prokrastination wieder komplett überwinden und gleich zur Tat schreiten. Ich möchte für mich einen passenden Plan (Tages-/ Wochen-/ Monatsplan) erarbeiten und sofort alle Aufgaben darin festhalten. (Beruflich hat das immer sehr gut funktioniert, aber für mich selbst – da hat wohl der Schuster …)
  • dem IMPOSTER-Syndrom zu viel Platz gebe. Ich bin oft voller Selbstzweifel. Ich traue mir nichts zu und glaube oft, dass ich eigentlich gar nichts richtig kann. Auch hier darf ich noch etwas an mir arbeiten. Schließlich habe ich das viele Jahre bewiesen und auch einiges an Verantwortung getragen. Ich möchte endlich wieder mit Kunden zusammenarbeiten und beweisen, dass ich was kann. Ich möchte Menschen mit meiner Arbeit glücklich machen und sie unterstützen.

Mein Motto hat anfangs nicht viel in mir ausgelöst, aber mit Fortschreiten der Zeit beschäftigt es mich immer mehr. Es gibt einfach keinen perfekten Zeitpunkt zum Starten. Genau genommen gibt es in keiner Lebenssituation den perfekten Zeitpunkt, aber wir laufen ihm immer hinterher. Wir merken dabei aber nicht, wie viel Zeit wir unnötig verschenken.

Nehmen wir z.B. eine Heirat; hier warten wir auf die perfekte Figur, das perfekte Datum, den perfekten Tag und dann sollen idealerweise auch noch unsere Familie und Freunde Zeit haben. Aber es kommt immer etwas dazwischen. Am Ende ist dann endlich (scheinbar) alles perfekt, aber das Essen schmeckt nicht, es regnet in Strömen, der Wind zerstört die tolle Frisur in Minuten oder was sonst noch so für kleine Katastrophen passieren können. Es gibt immer ungeplante Zwischenfälle und am Ende werden wir in den meisten Fällen trotzdem sagen: Das war ein toller, unvergesslicher Tag. Spoiler: Es gibt auch nicht den perfekten Zeitpunkt für ein Kind.

Ich möchte in diesem Jahr weiter daran arbeiten zu mir zu finden und dabei alte Glaubenssätze auflösen. Ich möchte auch gern in diesem Jahr mit vielen tollen Kunden zusammenarbeiten. Vielleicht erst mal beginnen, mit Backoffice-Tätigkeiten und Unterstützung im E-Mail Marketing. Ich möchte einfach gern in das System des Onlinebusiness hineinkommen und sukzessive ausbauen. Dabei hoffe ich, dass sich mein Weg zeigt und dabei darf sich auch die Richtung ändern.

Tatsächlich bin ich selbst gespannt, wo ich am 31.12.2023 stehen werde. Vielleicht habe ich gerade meine Mitgliedschaft in der Content Society verlängert. Vielleicht sitze ich dann gerade an meinen 1. Blogartikel für 2024 und blicke auf ein durchweg erfolgreiches Jahr 2023 zurück. Ein Jahr, in dem ich viele Blogartikel veröffentlicht habe. Ein Jahr, in dem ich vielen tollen Kunden weiter helfen konnte. Ein Jahr, in dem ich viele tolle Menschen kennengelernt und Freundschaften geschlossen habe. Und auch mit der Familie gab es, seit langen wieder, viele kleine Auszeiten und Tagesausflüge.

Ich könnte mir vorstellen Dienstleistungen rund um Bürokram anzubieten, aber auch zu schreiben und Layout-Design als Dienstleistung anzubieten. Dazu möchte ich gern noch tiefer in das Thema eintauchen.

Mich interessieren zudem Themen rund um Finanzen, Persönlichkeitsentwicklung, Hochsensibilität und Hochbegabung.

Bisher fühle ich mich noch, als würde ich in einem Wald stehen und die Lichtung suchen. Daher wünsche ich mir (schon) sehr, dass das Schreiben mein Dickicht lichtet und dass sich meine Gedanken ordnen und ich meinen Weg immer klarer sehe. Ich habe den Wunsch, wieder etwas anzupacken und voranzubringen. Wenn ich damit JETZT nicht starte, dann, sagt mir mein Bauchgefühl, werde ich es nie tun. Von daher darf ich diese Chance diesmal nicht ungenutzt lassen. Auch wenn es sich aktuell noch sehr schwer anfühlt und ich mir manchmal den Blick in die Glaskugel wünsche.

Hast du Lust, mit mir zusammenzuarbeiten, benötigst du Unterstützung oder hast eine Idee und suchst noch eine Partnerin für die gemeinsame Umsetzung, dann melde dich gern bei mir.

Gemeinsam statt einsam 2023 im Business durchstarten.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.